Im ersten Halbjahr 2020 haben wir uns als Gemeinde vorgenommen, jede Woche einen Text aus der Apostelgeschichte zu lesen. Die Sonntags-Predigt sollte dann möglichst darauf eingehen. Das ist momentan nicht möglich, deshalb veröffentlichen wir dazu kurze Gedankenanstöße aus den eigenen Reihen. Der Text für diese Woche ist

 

Apostelgeschichte 11, 1-30

Die Urgemeinde in Jerusalem muss sich damit auseinandersetzen, dass auch Nicht-Juden zur christlichen Gemeinde hinzukommen. Das war keineswegs selbstverständlich. Gott musste das dem Apostel Petrus erst einmal begreiflich machen. Nun steht wiederum Petrus vor der Aufgabe, das auch der Urgemeinde in Jerusalem zu erklären. Denn dort wurde über diese Frage gestritten. Petrus berichtet nun, wie […]

Liebe Gemeindemitglieder und Freunde,

die Gemeindeleitung hat angesichts der aktuellen Situation rund um die Coronavirus-Problematik noch einmal beraten und die augenblicklich vorhandenen Informationen dabei berücksichtigt. Durch das Coronavirus werden schwerpunktmäßig ältere Menschen gefährdet.  Es ist entscheidend wichtig, die rasche Ausbreitung des Virus zu verhindern, um unsere Gesundheitssysteme funktionsfähig zu erhalten. Hier sind alle gesellschaftlichen Gruppen gefordert.

Auch wenn wir viele unserer Veranstaltungen absagen, bleiben wir weiterhin Gemeinde. Wir müssen überlegen, wie wir dies unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen gestalten wollen und können. Dazu werden wir weiter informieren.

Jetzt gilt erst einmal, dass alle unsere Gemeindeveranstaltungen mindestens bis zum 19. April abgesagt werden !

Im Rundbrief unseres Gemeindebundes von heute Morgen stand: „Wer eine Krise erlebt, ist oft selbstfixiert und um das eigene Wohlergehen besorgt. Das zeigen die durch Hamsterkäufe verursachten leeren Regale in den Geschäften.  

Doch Jesus-Nachfolger ticken anders: Sie lassen sich nicht von der Krisenstimmung anstecken, sondern verbreiten Hoffnung, bieten Hilfe an, packen tatkräftig mit zu. Nicht selten wird dadurch die Diakonie von Christen zum Evangelium für die überraschten Empfänger.“

Lasst uns nachdenken, welche Aufgabe wir als Gemeinde in einer solchen Situation haben können. Und lasst uns alle für eine schnelle Entspannung dieser Krise beten.

Mit herzlichen Grüßen
Gemeindeleitung
Freie evangelische Gemeinde Kierspe
März 2020